76 neue PhysiotherapeutInnen im Januar

Sasis 2/2014:

Ein respektable Zahl die Sasis ausweist.. Während im ganzen Jahr 2013 nur 60 PhysiotherapeutInnen dazugekommen sind, haben sich im Januar 76 Personen die ZSR Nummer abgeholt.  So sind im Augenblick 6810 TherapeutInnen bemächtigt ihre Leistungen in der Physiotherapie unter der eigenen ZSR-Nummer abzurechnen.

Ein anderes Bild macht die Chiropraxis. Hier bleibt der Stand bei 304 Ärzten die sich der Chiropraktik zugewandt haben. Da hier die pensionierten Ärzte, bzw. geschlossenen Praxen nicht oder nur zum Teil mit einbezogen sind (da diese Personen meist ihre Zulassung noch nicht abgeben), ist hier also eher ein Rückgang festzustellen.  So ist es auch nicht verwunderlich, dass an vielen Orten die Patienten notgedrungen sich beim Physiotherapeuten oder dem Osteopath melden, weil sie keinen zeitnahen Termin beim Chiropraktor bekommen.

Stark zugenommen haben auch Gemeinschaftspraxen wo sich Chiropraxis mit der Physiotherapie vereinen. Wir meinen ein gutes Team im Gesundheitswesen, dass sich weiter entwickeln wird.

Wir wünschen allen neuen TherapeutenInnen einen guten Start. Das einige von ihnen nun mit unserem PhysWin arbeiten, zeigt uns, dass wir zusammen mit den Therapeuten ein immer besseres Produkt anbieten können. Aber wir werden nicht ruhen, unser Produkt PhysWin stetig zu verbessern. PhysWin ist ein Produkt das ausschliesslich PhysiotherapeutenInnen entwickeln und wir lediglich die Anforderungen/Wünsche programmieren.

Quelle – Sasis 2/2014

Advertisements

Covercard was ist das

Oft werden wir gefragt, wie das den mit der Versichertenkarte und Kartenleser funktioniert. Welche Informationen erhält man und wie komme ich überhaupt an die Daten.

In ChirWin und PhysWin integriert ist das HIN-Covercard-Service System.  Leider ist dies nicht kostenlos da hier auf dem HIN-Client aufgebaut, die Informationen übergeben werden.

Dazu benötigt man also ein Konto bei HIN (www.hin.ch) , dass bei der Ärzteschaft weit verbreitete Sicherheits-Mail-System. Dieses kostet monatlich bis 25 Franken und erlaubt vertrauliche medizinische Daten mit anderen Ärzten/Spitäler/Therapeuten auszutauschen.

Hat man ein solches Konto und den Hin-Covercard-Service aktiviert kann man sich bei http://www.covercard.ch anmelden. Nun können Sie mittels Kartenleser die Informationen via CoverCard abrufen indem Sie die Versichertenkarte durch den Leser ziehen.  Die Daten können so mit denen in Ihrer Praxis-Software aufgenommenen validiert/eröffnet werden.

Hin_CoverCard_Service_Klein

Die Vorteile liegen auf der Hand, neben den Informationen über den Patienten, erhalten Sie auch die Meldung, wie und ob der Patient versichert ist.

Sollte Ihre Software dieses System nicht unterstützen, können Sie im Browser nach der Eingabe oder dem einlesen der Versicherten-Kartennummer, folgende Informationen erhalten:

CoverCardAuskunft_1

Diese Daten können Sie in ChirWin und PhysWin mittels CTRL +A (alles markieren)  und CTRL+C (kopieren)  in die Zwischenablage kopieren und danach im Patienten-Modul validieren. Dies ist eine Notfall-Lösung für Praxen die, aus welchem Grund auch immer, keinen Kartenleser benutzen können.

Nachteile:

Auf Ihrem System wird der HIN Client installiert. Ohne diesen können Sie keine Abfrage generieren. Der HIN Client läuft über eine eigene Proxy-Adresse was einige Programme gar nicht mögen. So ist zum Beispiel mit aktivem HIN keine Konto-Abfrage bei der Migros-Bank mit Stick mehr möglich. Schliesst man den HIN-Client ist bis zu einem Neustart kein Zugriff aufs Internet mehr möglich. Einige Benutzer beschweren sich, dass das ganze System langsamer wird usw.  Der Hin Client verändert die Einstellungen im i-Explorer, Safari und Chrome.

Das HIN-Konto ist nicht kostenlos.

Verwirrung nach SRF Sendung um die Chiropraktik

Wer am Freitag 17.1.2014 die Sendung SRF-bi de Lüt schaute, war sicherlich überrascht als der Chiropraktor Dr. Daniel Zeller als Osteopath vorgestellt wurde. Auch die ganze Behandlung des Kleinkindes wurde als Osteopathie veranschaulicht.

Beitrag SRF-Bi-de-Lüt vom 17.11.2014 (ab Time 04:30)

Wer sich daran störte sollte aber Wissen, dass Dr. Daniel Zeller  im Jahr 2010 das Examen Osteopathic College of Ontario / Kanada abgeschlossen hat und so Dr. der Chiropraktik  (seit 1999) sowie auch ein Therapeut der Osteopathie ist.

Herr Dr. Daniel Zeller hat seine Praxen in Cham und Einsiedeln.  >>>

Das sich beide Methoden vereinen kann man auf der Startseite seine Homepage erfahren…

Oft hilft nur eine ganzheitliche Betrachtung/Behandlung des Bewegungsapparates um Schmerzen zu lindern. In dieser Praxis werden deshalb Chiropraktik, Osteopathie, Röntgen, medizinische Massage und Lymphdrainage miteinander vereint, um auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patientinnen und Patienten einzugehen.

Es war also keine „Falschinformation“ vom SRF, sonder die Mutter des jungen Patienten suchte Dr. Zeller als Osteopath auf.