PhysWin geht eigene Wege

Der Tarifstreit in der Physiotherapie hat seinen Höhepunkt erreicht.

PhysWin geht eigene Wege.

Es ist heute 19.5.2015 möglich, dass in einer GM-Praxis in der Therapeuten angeschlossen an ASPI, physioswiss sowie kantonal (Vertragslos), die Patienten 3 (drei) verschiedene Abrechnungen erhalten. Dem nicht genüge, geht der ganze Streit noch auf die Ebene der Versicherer zurück, so erhalten die Patienten die bei einer der HSK angeschlossenen Kassen versichert sind, nochmals eine andere Abrechnung. Eventuell ist noch ein spezieller Vertrag mit der CSS vorhanden, so dass der Rechnungsbetrag nochmals abweichen kann.

Es ist also möglich das Papi für die gleiche Therapie 453.60, Mami 475.20 und Sohnemann 429.50 bezahlen.

Sorry – Ein Irrsinn.

PhysWin (unter First-It und SwissChiroPool) hat darum bereits 2013 die Taxwerte an die Versicherer geheftet und erlaubt pro Kanton bis zu 9 verschiedene Tarife bzw. Tarifgruppen, die der jeweiligen Kasse zugewiesen wird. Einmal zugewiesen sind die Rechnungen so ohne Probleme gedruckt, elektronisch verschickt oder über ein TrustCenter/Ärztekasse abgerechnet. Dazu wird der Standard XML 4.3 (bereits vorbereitet XML 4.4) benutzt. Die Kassen werden mit der Liste der MediData abgeglichen und erreichen so immer die richtige Zahlstelle mit den korrekten Daten. Dabei erfüllt PhysWin alle Vorgaben des Forum-Datenaustausch, der Validierung unter Sumex 2.2, der tarifsuisse unter Tarif 311/ 311 ASPI/ 311 physioswiss  und der MediData.

Weitere Infos zu Tarifen in unserer Onlinehilfe >>>

Zudem kann der Therapeut bzw. die GM-Praxis in eigener Verantwortung eigene Tarife und Verträge verwalten. Die Abrechnungen sind immer korrekt, oder eben so wie SIE es wollen.

Einige Versicherungen erlauben das zusenden der Verordnungen via Fax nicht mehr. Das „Anheften“ an die Abrechnung via Scann wird also immer wichtiger.

PhysWin korrespondiert auf Wunsch in GM – Praxen mit ChirWin oder allen anderen auf XML basierenden medizinalen Softwarepaketen sowie Verwaltungs-Soft wie MediDok 2.0. Auch die Schnittstelle GDT wird voll unterstützt. Dazu gesellen sich die Schnittstellen HIN/CoverCard oder SASIS.

Links: Rechnung 4.3 in Papierform >>>  / Alle Verträge nach Kanton >>>

Letzte Meldung vom physioswiss am 30.4.2015

Aktuell bei physioswiss

Befristete Verlängerung der alten Tarifstruktur wurde vom Bundesrat genehmigt

30.04.2015

Um Rechtssicherheit herzustellen und den Tarifvertrag „+8 Rappen“ mit tarifsuisse zu schützen, hat sich physioswiss im Februar 2015 mit allen Tarifpartnern darauf geeinigt, die alte Tarifstruktur von 1998 befristet bis Ende 2015 zu verlängern. Für die konkrete Arbeit der PhysiotherapeutInnen hat diese befristete Verlängerung der alten Tarifstruktur keine Auswirkungen oder Änderungen zu Folge. Bei weiteren Neuigkeiten wird physioswiss zeitnah informieren.

Einfache Verwaltung unter PhysWin der Taxwerte

Taxpunktwerte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s