Physiotherapie Schweiz – Tarife

In PhysWin müssen wir folgende Änderungen vornehmen, um den unterschiedlichen Tarif-Verträgen gerecht zu werden.

In den Parametern zum Therapeuten ist neu die Verbandszugehörigkeit von grosser Wichtigkeit. Über diesen Parameter sowie dem Versicherer zugewiesenen Tarif-Typ, werden die Leistungen in Zukunft berechnet.

Wechselt der Therapeut den Verband (aspi/physioswiss) muss lediglich diese Eingabe geändert werden. Festgehalten wird die Gültigkeit von… bis… um den Nachdruck und die Nachbearbeitung zu ermöglichen.

Da es höchstwahrscheinlich auch mit dem neuen Vertrag (sofern dieser von den Mitgliedern der physoswiss  mit mind. 80% angenommen wird)  nicht gewährt ist, das der Versicherer/Kasse diesem zustimmt, ist dem Versicherer ein Feld hinzugefügt worden, das den Tarif-Typ (Wert)  beinhaltet Die Kasse/Versicherer wird neu ausschliesslich über die BAG-Nr identifiziert.  Nur so ist es möglich die verfahrene Situation in einer Software zu verwalten.  Wir haben versucht das ganze Bildlich darzustellen..

Physiotherapie Schweiz der Tariftschungel

Etwas lapidar ausgedrückt wird bei einer Leistungsaufnahme folgende Prozedur durchlaufen

TP = Therapeut

Wenn TP Mitglied bei aspi und Kasse hat Vertrag unterzeichnet, dann nimm Tarif 2
Wenn TP Mitglied bei Aspi und Kasse hat Vertrag nicht unterzeichnet dann nimm Tarif 1
Wenn TP Mitglied bei physioswiss und Kasse hat Vertrag unterschrieben dann nimm Tarif 3
Wenn TP Mitglied bei physioswiss und KAsse hat Vertrag nicht unterzeichnet dann nimm Tarif 1
 

Und beim Drucken wird sich ebenfalls in Zukunft unterscheiden wer die Rechnung erhält

Wenn  TP Mitglied aspi dann Tiers Payant und Tiers Garant  möglich (Rechnung an Kasse / Patient)
Wenn TP Mitglied physioswiss dann nur Tiers Garant (Rechnung an Patient)

Wie das ganze dann funktionieren soll wen Sumex l validierte Rechnungen elektronisch übermittelt werden, steht noch in den Sternen.

Ebenso ist es mit der neuen Abrechnung unter XML 4.3 und dem dazugehörenden Schema nicht mehr möglich in einem Center, Abrechnungen zu generieren wenn zwei (oder mehr) Therapeuten einen Patienten behandeln, wenn diese nicht dem gleichen Verband angehören.  Dieses Schema ist Bedingung für die angestrebte elektronische Abrechnung mit den Kassen.

 

Deinen gültigen Tarif findest Du übrigens auf folgender Seite wo du anwählst ob Du bei der aspi oder der physioswiss bist. Dann wählst Du Deinen Kanton. Achte aber darauf dass es auch bei Deinem Verband Versicherer/Kassen gibt die wohl diesem zugehören, aber den neuen Tarif nicht akzeptieren. Als Beispiel CSS über physioswiss.

Arbeitest Du in zwei Kantonen, dann wird das ganze Spielchen für Dich bei der Abrechnung noch etwas erweitert..

Wir hoffen stark, dass sich das ganze nicht so ausweitet wie in Frankreich wo der Physiotherapeut je nach Versicherer für die gleiche Leistung zwischen 21,34 und 37,55 Euro bekommt.

 

Informativ:

Tiers Garant (TG) = Die Krankenkasse garantiert die Deckung, die Versicherten zahlen die Rechnungen aber selber und senden diese anschliessend an die Kasse. Nach Abzug der Kostenbeteiligung erhalten die Patienten das Geld zurück.

Tiers Payant (TP) = Die Krankenkasse bezahlt und stellt den Versicherten die Kostenbeteiligung danach in Rechnung. 

Stellungsnahme tarifsuisse.ch Mai 2014

tarifsuisse Versicherer haben Verträge über Physiotherapieleistungen mit aspi und mit physioswiss abgeschlossen. Selbständige Physiotherapeuten und Organisationen der Physiotherapie haben somit die Wahl, welchem Vertrag sie beitreten wollen. Es ist nur der Beitritt zu einem Vertrag möglich! Therapeuten die aktuell im aspi Vertrag sind, können somit nicht dem Vertrag mit physioswiss beitreten. Ebenfalls können Spitäler oder Heilbäder diesen beiden Verträgen nicht beitreten.

Im Wesentlichen sind die Inhalte identisch mit Ausnahme:

  • Vertrag mit aspi: +5 Rappen gegenüber Stand 31.12.2011 und System des Tiers payant.
  • Vertrag mit physioswiss +8 Rappen gegenüber Stand 31.12.2011 und System des Tiers Garant.

 

Advertisements

3 Antworten zu “Physiotherapie Schweiz – Tarife

  1. Erstaunlich dass einem ein „Softwärler“ das Ganze so erklären kann, dass auch ein Therapeut dies versteht. Danke

  2. Guten Tag

    Zur Info: das Quorum der 80% beim physioswiss-Vertrag ist schon seit Ende April erreicht.

    Beste Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s