Physiotherapie-Verband kündigt den Tarifvertrag

PhysioSwiss und Santésuisse im Streit und nun ohne Tarifvertrag.
Der seit 1998 bestehende Taxpunktwert für physiotherapeutische Behandlungen ist aus Sicht des Physiotherapieverbandes nicht in Ordnung.  Da keine Einigung erzielt werden konnte hat der Physiotherapieverband beschlossen, den Tarifvertrag zu künden. Somit stehen sie ab dem 1.7.2011 ohne Tarifvertrag da. Wir empfehlen allen Praxen, was auch immer kommen möge, ihr Behandlungen vor dem 25.6.2011 abzuschliessen und die Rechnungen zu versenden. Informieren Sie evtl. auch Ihre Patienten.
Öffentliche Stellungnahme:
Santésuisse >>>
PhysioSwiss >>>
Nicht gerade gut gelöst von PhysioSwiss, dass sie auf der eigenen Homepage nur Informationen für Mitglieder anbieten aber die Mitglieder zur offenen Diskussion aufrufen. Da informiert Santésuisse offener und weisst auf die nicht zur Diskussion stehende, gewünschte Tariferhöhung von 20%, hin. Dass kann zu einer ganz falschen Interpretation der Anliegen der Physiotherapeuten führen.

 

In unserem Programm PhysWin kann über den 1.7. hinaus abgerechnet werden. Wie auch immer entschieden wird, die Leistungen vor dem 1.7. und ab dem 1.7.2011 werden separat und wenn nötig mit verschiedenen Tarifen abgerechnet und auf der Rechnung/Rückerstgattungsbeleg erscheinen beide Auflistungen separat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s